Books and Book Chapters

Books

  • Dyer, A., & Steil, R. (2012). Starke Kinder. Strategien gegen sexuellen Missbrauch. Göttingen: Hogrefe.

  • Lutz, W., Stangier, U., Maercker, A.  & Petermann, F. (2011). Lehrbuch Klinische Psychologie – Intervention und Beratung. Hogrefe: Göttingen

  • Petermann, F., Maercker, A., Lutz, W.  & Stangier, U. (2011). Lehrbuch Klinische Psychologie - Grundlagen.  Hogrefe: Göttingen.

  • Risch, A.K., Stangier, U., Heidenreich, T. & Hautzinger, M. (2011). Kognitive Erhaltungstherapie bei rezidivierende Depression. Berlin: Springer.

  • Ritter, V. & Stangier, U. (2011). Wenn das Spiegelbild zur Qual wird. Ein Ratgeber zur Körperdysmorphen Störung. Göttingen: Hogrefe.

  • Steil, R., Matulis, S., Schreiber, F., & Stangier, U. (2011). Kognitive Therapie der sozialen Phobie bei Jugendlichen. Weinheim: Beltz PVU.

  • Steil, R., Matulis, S., Schreiber, F. & Stangier, U. (2011). Soziale Phobie bei Jugendlichen. Weinheim: Beltz.

  • Heinrichs , N., Stangier, U., Gerlach , A. , Willutzki , U., Fydrich, T. (2010). Evidenzbasierte Leitlinie zur Psychotherapie der Sozialen Angststörung. Göttingen: Hogrefe.

  • Consbruch, K. & Stangier, U. (2010). Ratgeber Soziale Phobie. Göttingen: Hogrefe.

  • Bleichhardt, G. & Weck, F. (2010). Kognitive Verhaltenstherapie bei Hypochondrie und Krankheitsangst (2. Auflage). Heidelberg: Springer.

  • Rosner, R. & Steil, R. (2009). Ratgeber Posttraumatische Belastungsstörung. Göttingen: Hogrefe.

  • V. Niemeier, U. Stangier & U. Gieler (2009). Hauterkrankungen. Psychologische Grundlagen und Behandlung. Göttingen: Hogrefe.

  • Steil, R. & Rosner, R. (2008). Posttraumatische Belastungsstörung. Leitfaden Kinder- und Jugendpsychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

  • Steil, R. & Rosner, R. (2008). Ratgeber Posttraumatische Belastungsstörung. Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher. Göttingen: Hogrefe.

  • Mitte, K., Heidenreich, T. & Stangier, U. (2007). Diagnostik der Sozialen Phobie. Hogrefe: Göttingen.

  • Steil, R., Kiko, S., Mall, A. & Mehl, A. (2007). Therapie-Manual Soziale Phobie. München: Fortbildungs-Medien-Akademie Medizin.

  • Stangier, U., Ehlers, A., Clark, D. (2006). Soziale Phobie. Fortschritte der Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

  • Steil, R. & Füchsel, G. (2006). Interviews zur Posttraumatischen Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichen (IBS-KJ). Göttingen: Hogrefe.

  • Stangier, U., Heidenreich, T., Peitz, M. (2003). Kognitive Verhaltenstherapie bei Sozialer Phobie - ein Behandlungsmanual. Weinheim: Beltz.

  • Stangier, U. & Fydrich, T. (2002) (Hrsg.). Soziale Phobie / Soziale Angststörungen. Psychologische Grundlagen - Diagnostik - Therapie. Göttingen: Hogrefe.

  • Stangier, U. (2002). Hautkrankheiten und körperdysmorphe Störung. Fortschritte der Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

Book Chapters

  • Priebe, K., Dittmann, C. & Steil, R. (2015).  Warum habe ich nichts dagegen getan? – Posttraumatische Belastungsstörung, Borderline-Persönlichkeitsstörung. In Stiglmayr, C. & Leihener, F. (Hrsg), Fallbuch DBT. Weinheim: Beltz. 

  • Steil, R. (2014). Gedankenunterdrückung reduzieren – die Geschichte vom Mann, der im Zug sitzt und in die Hände klatscht. In K. Priebe & A. Dyer (Hrsg.), Metaphern, Geschichten und Symbole in der Traumatherapie. Göttingen: Hogrefe. 

  • Bohus, M., Steil, R. & Stiglmayr, C. (2013). Dialektisch-Behaviorale Therapie. In T. Heidenreich & M. Mickalak (Hrsg). Die „dritte Welle“ der Verhaltenstherapie. Weinheim: Beltz. 

  • Ritter, V. & Stangier, U. (2013). Körperdysmorphe Störung. In A. Stirn, R. Stark, K. Tabbert, S. Wehrum & S. Oddo (Hrsg.). Körper, Sexualität und Neurobiologie. Grundlagen und Störungsbilder im interdisziplinären Fokus. Stuttgart: Kohlhammer.

  • Steil, R., Ehlers, A. & Clark, D. (2013). Kognitive Aspekte bei der Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörungen. In A. Maercker (Hrsg.). Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörungen. Berlin: Springer.

  • Rosner, R. & Steil, R. (2012). Komplexe Traumafolgestörungen: Ist es sinnvoll, eine neue Diagnose „Entwicklungsbezogene Traumafolgestörung“ einzuführen? In M.A. Landolt & T. Hensel (Hrsg). Traumatherapie bei Kindern und Jugendlichen. Göttingen: Hogrefe.

  • Steil, R. & Stangier, U. (2012). Basisfertigkeiten klinisch-psychologischer Intervention. In W. Lutz, U. Stangier, A. Maercker & F. Petermann (Hrsg). Klinische Psychologie – Intervention und Beratung. Göttingen: Hogrefe. 

  • Matulis, S. & Steil, R. (2012). Kognitive Verhaltenstherapie der Posttraumatischen Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichen. In A. Schlarb & H. Stavemann (Hrsg.). Kognitive Verhaltenstherapie-Praxis mit Kindern und Jugendlichen (S. 251-279. Weinheim: Beltz.

  • Weck, F., Ritter, V. & Stangier. U. (2012). Variants of exposure in body dysmorphic disorder and hypochondriasis. In P. Neudeck & H.-U. Wittchen (Eds.), Exposure therapy - rethinking the model - refining the method (S. 217-244). New York: Springer.

  • Rosner, R. & Steil, R. (2012). Komplexe Traumafolgestörungen: Ist es sinnvoll, eine neue Diagnose "Entwicklungsbezogene Traumafolgestörung" einzuführen? In M.A. Landolt & T. Hensel (Hrsg). Traumatherapie bei Kindern und Jugendlichen. (S. 46-58). Göttingen: Hogrefe. 

  • Weck, F. (2012). Krankheitserfahrungen und Gesundheitsängste. In H.-W. Hoefert & C. Klotter (Hrsg.), Gesundheitsängste (S. 274-284). Lengerich: Pabst Science Publishers.

  • Stangier, U. (2011). Soziale Ängste. In M.Hautzinger (Hrsg.). Kognitive Verhaltenstherapie bei psychischen Störungen (S. 33-48), 4.Aufl. Weinheim: Beltz.

  • Steil, R., Matulis, S., Schreiber, F. & Stangier, U. (2011). Soziale Phobie bei Jugendlichen. Weinheim: Beltz.

  • Steil, R. & Schönfeld, S. (2011). Posttraumatische Belastungsstörung. In M.Hautzinger (Hrsg.). Kognitive Verhaltenstherapie bei psychischen Störungen, 4.Aufl. Weinheim: Beltz.

  • Matulis, S. & Steil, R. (2011). KVT der Posttraumatischen Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichen. In A. Schlarb & H. Stavemann (Hrsg.). KVT-Praxis mit Kindern und Jugendlichen. Weinheim: Beltz.

  • Steil, R., Dyer, A., Prieb, K., Krüger, A. & Bohus, M. (2011). Dialektisch-Behaviorale Therapie BT zur Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung bei schwerer Störung der Emotionsregulation (DBT-PTSD). In B. Dulz, S. Herpertz, O. Kernberg & U. Sachsse (Hrsg.). Handbuch der Borderline-Störungen. Stuttgart: Schattauer.

  • Steil, R. (2010). Interviews zu Belastungsstörungen bei Kindern und Jugendlichen. In C. Barkmann, M. Schulte-Markwort & Brähler, E. (Hrsg.). Klinisch-psychiatrische Ratingskalen für das Kindes- und Jugendalter (S.307-311). Göttingen: Hogrefe.

  • Ritter, V. & Stangier, U. (2009). Verhaltenstherapie. In: V. Niemeier, U. Stangier & U. Gieler (Eds.). Hauterkrankungen. Psychologische Grundlagen und Behandlung. Göttingen: Hogrefe.

  • Ritter, V. & Stangier, U. (2009). Körperdysmorphe Störung. In: V. Niemeier, U. Stangier & U. Gieler (Eds.). Hauterkrankungen. Psychologische Grundlagen und Behandlung. Göttingen: Hogrefe.

  • Rosner, R. & Steil, R. (2009). Posstraumatische Belastungsstörungen. In F. Petermann (Hrsg.). Fallbuch Klinische Kinderpsychologie. Göttingen: Hogrefe.

  • Steil, R. & Ehlers, A. (2009). Kognitive Aspekte bei der Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörungen. In A. Maercker (Hrsg.). Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörungen. Berlin: Springer.

  • Steil, R. & Rosner, R. (2009). Posttraumatische Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichen. In A. Maercker (Hrsg.). Posttraumatischen Belastungsstörungen. Berlin: Springer.

  • Ritter, V. & Stangier, U. (2009). Körperdysmorphe Störung. In V. Niemeier, Stangier, U. & Gieler, U. (Hrsg.). Hauterkrankungen – Ergebnisse psychologischer Forschung und Anwendungsperspektiven“. Göttingen: Hogrefe.

  • Ritter, V. & Stangier, U. (2009). Verhaltenstherapie. In V. Niemeier, Stangier, U. & Gieler, U. (Hrsg.). Hauterkrankungen – Ergebnisse psychologischer Forschung und Anwendungsperspektiven“. Göttingen: Hogrefe.

  • Ritter, V. & Stangier, U. (2009). Neurodermitis. In J. Margraf & S. Schneider (Hrsg.). Lehrbuch der Verhaltenstherapie. Störungen des Kindes- und Jugendalters. (Band 3, dritte überarbeitete Aufl.). Berlin: Springer.

  • Ritter, V. & Stangier, U. (2009). Indikation für verhaltensmedizinische Rehabilitation und Behandlung bei chronischen Hauterkrankungen. In M. Zielke & U. Schairer (Hrsg.). Indikation zur stationären Behandlung und Rehabilitation bei psychischen und psychosomatischen Erkrankungen. Lengerich: Pabstverlag.

  • Steil, R. & Rosner, R. (2008). Posttraumatische Belastungsstörung. Göttingen: Hogrefe.

  • Ritter, V. (2008). Fragebogen zur Bewältigung von Hautkrankheiten (FBH). In J. Bengel, M. Wirtz & C. Zwingmann (Hrsg.). Diagnostische Verfahren in der Rehabilitation. Göttingen: Hogrefe.

  • Stangier, U. & Leichsenring, F. (2008). Angststörungen. In S. Herpertz, F. Caspar & C. Mundt (Hrsg.). Störungsorientierte Psychotherapie. München: Urban & Fischer.

  • Steil, R. (2007). Aktuelle Entwicklungen bei Traumaexpositionsverfahren und in der kognitiven Verhaltenstherapie der PTB. In Lamprecht F (Hrsg.). Wohin entwickelt sich die Traumatherapie? Bewährte Ansätze und neue Perspektiven. Stuttgart: Klett-Cotta.

  • Steil, R. (2007). Psychotherapeutische Krisenintervention aus kognitiv-verhaltenstherapeutischer Sicht. In Strauß B., Hohagen F.& Caspar F. (Hrsg.). Lehrbuch Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

  • Stangier, U. (2007). Skin disorders. In Ayers, S., Baum, A., McManus, C., Newman, S., Wallston, K., Weinman, J. West, R. (Hrsg.). Cambridge Handbook of Psychology, Health, & Medicine (2nd edition). New York: Cambridge University Press.

  • Steil, R. (2006). Posttraumatische Belastungsstörung: Diagnostik, Epidemiologie und Kognitiv-Behaviorale Therapie. In A: Remmel, O.F. Kernberg, W. Vollmöller & B. Strauß (Hrsg.). Handbuch Körper und Persönlichkeit: Entwicklungspsychologische und neurobiologische Grundlagen der Borderline-Persönlichkeiststörung. Stuttgart: Schattauer.

  • Steil, R.(2005). Posttraumatische und akute Belastungsstörungen. In M. Bassler & S. Leidig (Hrsg.). Psychotherapie der Angsterkrankungen. Heidelberg: Springer

  • Risch, A. K. & Stangier, U. (2005). Modifikationen in der Kognitiven Verhaltenstherapie: Rückfallprophylaxe bei unipolaren depressiven Episoden. In M. Leuzinger-Bohleber, S. Hau & H. Deserno (Hrsg.). Depression- Pluralismus in Praxis und Forschung, (S. 152-192). Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

  • Stangier, U. (2003). Soziale Angst. In F. Petermann & H. Reinecker (Hrsg.), Handbuch der Psychologie: Klinische Psychologie und Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe Verlag.

  • Stangier, U. (2003). Die Liebowitz Soziale Angst-Skala (LSAS). In Collegium Internationale Psychiatriae Scalarum (Hrsg.). Internationale Skalen für Psychiatrie. Weinheim: Beltz (im Druck).

  • Steil, R. (2003). Die Posttraumatische Belastungsstörung bei Kindern und Jugendlichen: ein Überblick. In A. Maercker (Hrsg.), Therapie der Posttraumatischen Belastungsstörungen (S. 281-308). Heidelberg: Springer.

  • Steil, R. (2003). Posttraumatische Belastungsstörung. In E. Leibing, W. Hiller & S.K.D. Sulz (Hrsg.). Lehrbuch der Verhaltenstherapie. München: CIP.

  • Steil, R. (2003). Fragebogen zu dysfunktionalen Kognitionen. In J. Hoyer & J. Margraf (Hrsg.). Angstdiagnostik. Grundlagen und Testverfahren. Heidelberg: Springer.

  • Steil, R. (2003). Posttraumatische Belastungsstörung. In S. Schneider (Hrsg.). Angststörungen bei Kindern und Jugendlichen: Grundlagen und Behandlung. Heidelberg: Springer.

  • Steil, R. (2003). Verhaltenstherapeutische Wege aus der Wortlosigkeit. In G. H. Seidler, P. Laszig & B.V. Nolting (Hrsg.). Aktuelle Entwicklungen in der Psychotraumatologie: Theorie, Krankheitsbilder, Therapie. Heidelberg: Psychosozial Verlag.

  • Steil, R. (2003). Posttraumatische Belastungsstörung. In H. Reinecker (Hrsg.). Lehrbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

  • Steil. R. & Ehlers, A.  (2003). Posttraumatische Belastungsstörung. In H. Reinecker (Hrsg.), Lehrbuch der Klinischen Psychologie (S. 153-180). Göttingen: Hogrefe.

  • Stangier, U. (2002). Dermatologische Erkrankungen. In U. Ehlert (Hrsg.). Verhaltensmedizin (S. 367-406). Berlin: Springer.

  • Stangier, U. & Fydrich, T. (2002). Entwicklung des Störungskonzeptes der Sozialen Phobie / Sozialen Angststörung. In: U. Stangier & T. Fydrich (Hrsg.). Soziale Phobie / Soziale Angststörungen. Psychologische Grundlagen - Diagnostik - Therapie (S. 10-33). Göttingen: Hogrefe.

  • Heidenreich, T. & Stangier, U. (2002). Selbstbeurteilungsinstrumente und Verhaltensdiagnostik bei sozialer Phobie. In: U. Stangier & T. Fydrich (Hrsg.). Soziale Phobie / Soziale Angststörungen. Psychologische Grundlagen - Diagnostik - Therapie (S. 66-86). Göttingen: Hogrefe.

  • Peitz, M., Heidenreich, T. & Stangier, U. (2002). Kognitiv-behaviorale Therapie der Sozialen Phobie: Klinische Anwendung. In U. Stangier & T. Fydrich (Hrsg.). Soziale Phobie / Soziale Angststörungen. Psychologische Grundlagen - Diagnostik - Therapie (S. 339-369). Göttingen: Hogrefe.

  • Stangier, U. & Fydrich, T. (2002). Soziale Phobie und Soziale Angststörung: Perspektiven für Forschung und Praxis. In: U. Stangier & T. Fydrich (Hrsg.). Soziale Phobie / Soziale Angststörungen. Psychologische Grundlagen - Diagnostik - Therapie (S. 332-341). Göttingen: Hogrefe.

  • Heidenreich, T., Wagner, C. & Stangier, U. (2002). Fragebogen zu „Sozialer Angst wegen Trinkens” (SAWT) und „Trinken wegen Sozialer Angst” (TWSA). In J. Hoyer & J. Margraf (Hrsg.), Angstdiagnostik. Berlin: Springer .

  • Stangier, U., Liefke, S. & Heidenreich, T. (2002). Fragebogen sozialphobischer Einstellungen (SPE). In J. Hoyer & J. Margraf (Hrsg.). Angstdiagnostik. Berlin: Springer.

  • Stangier, U., Liefke, S. & Heidenreich, T. (2002). Fragebogen zu sozialphobischem Verhalten (SPV). In J. Hoyer & J. Margraf (Hrsg.). Angstdiagnostik. Berlin: Springer

  • Stangier, U., Liefke, S. & Heidenreich, T. (2002). Fragebogen zu sozialphobischen Kognitionen (SPK). In J. Hoyer & J. Margraf (Hrsg.). Angstdiagnostik. Berlin: Springer.

  • Steil, R.(2001). Posttraumatische Belastungsstörung bei Kindern. In G.W. Lauth, U. Brack & F. Linderkamp  (Hrsg.). Praxishandbuch: Verhaltenstherapie bei Kindern und Jugendlichen. DGVT.

  • Steil, R. & Schneider, S. (2001). Posttraumatische Belastungsstörung bei Kindern. In  G. W. Lauth, U. Brack & F. Linderkamp (Hrsg.). Praxishandbuch: Verhaltenstherapie bei Kindern und Jugendlichen (S. 276-287). Weinheim: PVU Beltz.  

  • Gieler, U., Stangier, U. & Niemeier, V. (2001). Somatoforme Syndrome in der Dermatologie. In Kapfhammer & Gündel (Hrsg.). Psychotherapie der Somatisierungsstörungen (S. 104-116). Stuttgart: Thieme Verlag.

  • Hoyer, J. & Stangier, U.(2000). Wirkt sich „Selbsterfahrung in der Ausbildung” auf die Qualität der Therapiestunden aus? In A.-R. Laireiter (Hrsg.). Selbsterfahrung in der Verhaltenstherapie, Band 2 (S. 525-538). Tübingen: dgvt-Verlag.

  • Stangier, U. & Ehlers, A. (2000). Stress and anxiety in dermatological disorders. In D.I. Mostofsky & D.H. Barlow (Eds.), The management of stress and anxiety in medical disorders (S. 304-333). Needham Heights, MA: Allyn & Bacon.

  • Stangier, U. (2000). Psychische Faktoren oder Verhaltenseinflüsse bei andernorts klassifizierten Erkrankungen - Dermatologie. In Feselmayer, S., Honemann, E. & Beiglböck, W. (Hrsg.). Handbuch klinisch-psychologischer Behandlung (S. 359- 374). Wien: Springer Verlag.

  • Stangier, U. (2000). Dermatologische Störungen. In H. Flor, K. Hahlweg & N. Birbaumer (Hrsg.). Enzyklopädie der Psychologie. Themenbereich Klinische Psychologie, Band 4: Verhaltensmedizin: Spezifische Störungen und Interventionen (S. 683-745). Göttingen: Hogrefe Verlag.

  • Stangier, U. & Heidenreich, T. (2000). Social Interaction Anxiety Scale und Social Phobia Scale. In E. Brähler, J. Schumacher & B. Strauß (Hrsg.). Diagnostische Verfahren in der Psychotherapie. Göttingen: Hogrefe.

  • Steil, R. (2000). Kognitiv-behaviorale Behandlung der Posttraumatischen Belastungsstörung – die Bedeutung von Emotionen. In S. Sulz (Hrsg.). Von der Kognition zur Emotion – Emotion und Therapie (S. 343-356). München: CIP.
  • Steil, R. (2000). Posttraumatische Belastungsstörung. In Hautzinger, M. (Hrsg.), Kognitive Verhaltenstherapie (S. 334-377). Weinheim: Psychologie Verlagsunion.