Talks

2018

July 2018: Reproductive medicine and population-oriented strategies in Germany, EASST Conference in Lancaster, 25. Juli 2018.

May 2018: Zwischen politischer Organisierung und Unterstützungsarbeit – Widersprüche und Lernprozesse, Workshop: Genderknoten kritnet: Solidarische Praktiken und Care-Logiken im Kontext von Flucht und Migration, 12. Mai 2018, kritnet-Tagung Göttingen.

May 2018: Politik in und jenseits von Arbeitsverhältnissen: Einige Überlegungen zu Leihgebären und Eizellhandel, Konferenz: Marx 200. Politik-Theorie-Sozialismus, 2.-6. Mai 2018, Berlin.


2017

March 2017: Zivilgesellschaftliche Positionen zu erweiterter DNA-Analyse, Fachtagung: „Racial Profiling & erweiterte DNA-Analysen in kriminalpolizeilichen Ermittlungen“ des Zentralrat der Sinti und Roma, am 27. März 2018 in Berlin.

November 2017: Demografisierung des Politischen oder Die nationale Altersstruktur als zentrale Frage der Sozialpolitik? Keynote auf dem Fachbereichstag Soziale Arbeit der Hochschule Darmstadt, 15.11.2017 in Darmstadt.

June 2017: Erweiterung polizeilicher DNA-Analyse und -Datenspeicherung. Dimensionen zivilgesellschaftlichen Protestes, Symposium: „Erweiterte DNA-Analysen in der Forensik: Möglichkeiten, Herausforderungen, Risiken", FRIAS Freiburg Institute for Advanced Studies, am 10. Juni 2017 in Freiburg.

April 2017: Kinderwunsch zwischen Ökonomisierung und Verstaatlichung, Öffentliche Vortragsreihe: Ethische Aspekte aktueller Zeitfragen, Hochschule Esslingen, am 18.4.2017 in Esslingen.

January 2017: Demographic rationalities and “migrant women’s reproductive behaviour”, Konferenz: “Interrogating the Fertility Decline in Europe: Politics, Practices, and Representations of Changing Gender Order”, 18.-20.Januar 2017, Ruhr-Universität Bochum.


2016

October 2016: Arbeitsverhältnisse in der Reproduktionsmedizin. Welche politischen Schlussfolgerungen ergeben sich? Und was bleibt offen? Workshop: „Sie nennen es Leben wir nennen es Arbeit. Biotechnologie, Reproduktion und Familie im 21. Jahrhundert“, 13./14. Oktober 2016, Institut für Politikwissenschaft, Wien.

September 2016: „Demographic utilitarianism within current migration regimes. Policy consultancy on long-term biopolitical rationales in the case of Germany“, Midterm Conference of the ESA research network 35 “Sociology of Migration”: Facing a new „Age of Migration“? Methodological Challenges, Conceptual Questions, Political Entanglements, 1–2 September 2016, Bucharest.

February 2016: Sie nennen es Leben, wir nennen es Arbeit. Biotechnologie, Reproduktion und Familie im 21. Jahrhunderts, Karl-Marx-Buchhandlung Frankfurt/M, 16. Februar 2016.

January 2016: Feministische Positionen gegen demografische Krisentheorien, Ringvorlesung Postwachstum: transnationale Genderperspektiven im Dialog an der Freie Universität Berlin, Lateinamerika-Institut, 25. Januar 2015.

January 2016: Altersstrukturen, Fertilitätsraten, Migrationssalden. Zur Kritik der Demografisierung, ipw-lecture Wintersemester 2015/2006, 12. Januar 2016, Institut für Politikwissenschaft, Wien.


2015

October 2015: Mein Bauch gehört Dir. Arbeitsverhältnisse in der Fortpflanzungsindustrie, Konferenz: Dare the im_possible. Das 21. Jahrhundert feministisch gestalten, 15. bis 18. Oktober 2015, Heinrich Böll Stiftung, Berlin.

August 2015: Kämpfe um Familie und Reproduktion. Herbstakademie des Bundes demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (BdWi) und der Rosa Luxemburg Stiftung: „Links und populär?! Emanzipatorische Klassenpolitik und linke Perspektiven gegen den autoritären Kulturkampf“, 27. bis 30. August 2015, Werftpfuhl.

December 2015: Demografisierung der Migrationspolitik? Zwischen Fachkräftemangel und Bevölkerungsdynamik, Ringvorlesung: Problemstellungen interdisziplinärer und interkultureller Migrationsforschung, Masterstudiengang Internationale Migration und Interkulturelle Beziehungen (IMIB), Universität Osnabrück, 14. Dezember 2015.

December 2015: Umkämpfte Selektion - Präimplantationsdiagnostik in der Debatte, Ringvorlesung que(e)reinsteigen, 10. Dezember 2015, Universität Halle.

March 2015: (Un)erwünschte Menschen. Demografie, Humankapital und Revival von Bevölkerungspolitik, Kongress: „The strength of critique. Trajectories of Marxism-Feminism“, Rosa Luxemburg Stiftung, Berlin, 20.-22. März 2015.

March 2015: Demografisierung und Humankapital. Die Verbindungen von Migrationspolitik, Geburten-/Sorgepolitik und Nationalökonomie verstehen und durchkreuzen, 11. kritnet-Tagung: "Ökonomie und Rassismus", 26. bis 29. März 2015, Shedhalle/Zürich.


2014

November 2014: „Migrants reproducing the nation? Ambiguous demographic rationalities within the German migration regime“, Midterm Conference of the ESA research network 35 “Sociology of Migration”: „Contested Migration Regimes: European Perspectives and Beyond“, Nov. 13-14, Goethe-Universität Frankfurt/M.


2013

November 2013: Selbstbestimmung und Gouvernementalitätsstudien. Offene Fragen, Kolloquium: „Selbstbestimmung in Körper-, Sexual- und Reproduktionspolitik“, Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien, Humboldt-Universität Berlin, 7./8.11.2013.