Prof. Dr. Helma Lutz

Publications

Books and Editions

(Co-)Editions Journals

  • Schwerpunktthema: Gender and Transnationalism. European Journal of Women's Studies, (19) 4, 2012

  • Themed Section on Domestic and Care Work at the Intersection of Welfare, Gender and Migration Regimes: Some European Experiences. Social Policy and Society, (9) 3, 2010, pp 379-460

  • Schwerpunktthema: Domestic Work. European Journal of Women’s Studies 3, 2007

  • Schwerpunktthema: Women in Transit: Between Tradition and Transformation. European Journal of Women’s Studies, (7) 2, 2000

  • Schwerpunktthema: Grenzen. Migration, Ethnizität und Rassismus. Das Argument, (1) 2, 1998

  • Schwerpunktthema: Frauen und Staatsbürgerschaft. Frauen in der Einen Welt, 1, 1997

  • Schwerpunktthema: Intercultureel onderwijs en culturele identiteit. COMENIUS (16) 3, 1996

  • Schwerpunktthema: Identiteit en biografie. COMENIUS (15) 3, 1995

  • Schwerpunktthema: Lichaam en opvoeding. COMENIUS (13) 3, 1993


Articels in Books and Journals

  • Without Guarentees. Stuart Halls Analyse und Interventionen im Kontext von Rassismus, Kultur und Ethnizität. In: Reuter, Julia & Paul Mecheril (Hrsg.): Schlüsselwerke der Migrationsforschung. Pionierstudien und Referenztheorien, Wiesbaden 2015, Springer, 289-306 (zus. mit Rudolf Leiprecht)

  • Lutz, Helma & Palenga-Möllenbeck, Ewa: Care-Arbeit, Gender und Migration: Überlegungen zu einer Theorie transnationaler Migration im Haushaltssektor in Europa. In: Meier-Gräwe, Uta (Hrsg.): Die Arbeit des Alltags. Gesellschaftliche Organisation und Umverteilung. Wiesbaden 2015, Springer, 181-200 (Wiederabdruck) (zus. mit Ewa Palenga-Möllenbeck).

  • Les Migrantes du Care dans l’Europe divisee. Liens et contradiction dans une espace transnational. In: Revue des Science Sociales, N° 52 (2014),  28-41 (zus. mit Ewa Palenga-Möllenbeck)
    http://www.revue-des-sciences-sociales.com/

  • Intersectionality: Assembling and disassembling the roads. In: Steven Vertovec (Ed.): Routledge Handbook of Diversity Studies, Abingdon 2014, pp. 363-370
    http://www.routledge.com/books/details/9780415813860/
  • Vorwort. In: Annemarie Profanter (Hg.): Badanti. Pflegen in der Ferne. Assistere in terra straniera, Brixen 2014, S. 7-8

  • „Intersectional invisibility“ – Über das Auftauchen und Verschwinden von Kategorien sozialer Ungleichheit in der deutschen Intersektionalitätsdebatte. In: Erwägen  Wissen  Ethik, Jg. 24/2013, H. 3, S. 421-423

  • Η βιογραφική έρευνα υπό το φως των μετααποικιακών θεωριών (Biographieforschung im Lichte postkolonialer Theorien). In: Giorgos Tsiolis & Irini Siouti (Hrsg.): Βιογραφικές (ανα)κατασκευές στην ύστερη νεωτερικότητα. Θεωρητικά και μεθοδολογικά ζητήματα της βιογραφικής έρευνας στις κοινωνικές επιστήμες Biographische (Re)konstruktionen in der Spätmoderne. Theoretische und methodologische Fragen der Biographieforschung in den Sozialwissenschaften, Athen, Nisos Verlag 2013: S. 295-320

  • Patricia Hill Collins. In: Marianne Schmidbaur/Helma Lutz/Ulla Wischermann (Hg.): Klassikerinnen feministischer Theorie, Bd. 3, Grundlagentexte, Sulzbach/Taunus 2013: Ulrike Helmer, S. 66-72

  • Aufbruch oder Business als usual? Vielfalt und Diversitätspolitik an deutschen Universitäten. In: Saskia-Fee Bender/Marianne Schmidbaur/Anja Wolde (Hg.): Diversity ent-decken. Reichweiten und Grenzen von Diversity Policies an Hochschulen, Weinheim und Basel 2013, Beltz Juventa, S. 13-31
    http://www.beltz.de/de/verlagsgruppe-beltz/gesamtprogramm/detailansicht/titel/diversity-ent-decken.html

  • Motherhood - a double-edged subject for migrant caregivers. In: 'The Globalist'
    http://www.theglobalist.com/printStoryId.aspx?StoryId=9993

  • Domestic workers and migration. In: Immanuel Ness (ed.) The Encyclopedia of Global Human Migration, Blackwell Publishing Ltd. Published Online: 4 FEB 2013, DOI: 10.1002/9781444351071.wbeghm183 Volume III, pp. 1256-1260

  • Gender and Transnationalism. In: European Journal of Women’s Studies, November 2012, Jg. 19, H. 4, S. 409-412 (zus. mit Umut Erel)
    http://ejw.sagepub.com/content/19/4/409.full.pdf

  • Einleitung zu Author meets Critics: Ludger Pries: Die Transnationalisierung der sozialen Welt. Sozialräume jenseits von Nationalgesellschaften. In: Hans-Georg Soeffner (Hg.): Transnationale Vergesellschaftungen: Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main 2010, Wiesbaden 2013, S. 1035-1036

  • Comment to Rhacel Parreñas’s Paper: Partial Citizenship and the Ideology of Women’s Domesticity in State Policies on Foreign Domestic Workers. In: Hans-Georg Soeffner (Hg.): Transnationale Vergesellschaftungen: Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main 2010, Wiesbaden 2013, S. 1155-1158

  • „Łancuchy opieki” w dyskursie i w praktyce. Studium przypadku polskich i ukraińskich migrantek oraz ich rodzin. In: Recykling Idei, 13 (2012), pp. 77-88 (zus. mit Ewa Palenga-Möllenbeck)

  • Cosmopolitanism and the importance of public urban dialogue. In: Supplement to Forschung Frankfurt 1/2012, pp. 10-11

  • Care Workers, Care Drain, and Care Chains: Reflections on Care, Migration, and Citizenship. In: Social Politics (Spring 2012), 19 (1), pp. 15-37 (zus. mit Ewa Palenga-Möllenbeck)
    http://sp.oxfordjournals.org/content/19/1/15.full

  • Lost in Translation? The role of language in migrants’ biographies: What can micro-sociologists learn from Eva Hoffman?
    in: European Journal of Women’s Studies, Vol. 18, Issue 4, November 2011, pp. 347-360
  • Care, Gender and Migration: Towards a Theory of Transnational Domestic Work Migration in Europe. In: Journal of Contemporary European Studies, Vol. 19, Issue 3, September 2011, pp. 349-364 (zus. mit Ewa Palenga-Möllenbeck)
    http://www.tandfonline.com/toc/cjea20/current
  • Circular Migrant Domestic Care Workers in Germany and Austria. In: Sonya Michel (ed.): Women, Migration, and the Work of Care: The United States in Comparative Perspective. Wodrow Wilson International Center for Scholars 2011, pp. 11-14
    http://www.wilsoncenter.org/sites/default/files/Women%2C%20Migration%20and%20the%20Work%20of%20Care.pdf

  • Das Care-Chain-Konzept auf dem Prüfstand. Eine Fallstudie der transnationalen Care-Arrangements polnischer und ukrainischer Migrantinnen (zus. mit Ewa Palenga-Möllenbeck). In: Sigrid Metz-Göckel/Carola Bauschke Urban (Hg.) Transnationalisierung und Gender. Special Issue for GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 1/ 2011, S. 9-27. http://www.budrich-journals.de/index.php/gender/article/view/4968

  • From Cosmopolitanism to Public Sociology. In: Global Dialogue, 3, 2011, S. 112
    http://www.isa-sociology.org/global-dialogue/?p=212

  • Gender in the Migratory Process. In: Ethnic and Migration Studies, Vol. 36, No. 10, December 2010, S. 1647-1663
    http://www.tandf.co.uk/journals/carfax/1369183X.htmlLink
    http://www.tandf.co.uk/journals/cited/RaceEthnicityOnline.pdf

  • Care-Arbeit, Gender und Migration: Überlegungen zu einer Theorie der transnationalen Migration im Haushaltsarbeitssektor in Europa (zus. mit Ewa Palenga-Möllenbeck). In: Apitzsch, Ursula/ Schmidbaur, Marianne (2010) (Hg.): Care und Migration. Die Ent-Sorgung menschlicher Reproduktion entlang von Geschlechter- und Armutsgrenzen. Opladen: Budrich Verlag, S. 143-162
    http://www.budrich-verlag.de/

  • Introduction: Domestic and Care Work at the Intersection of Welfare, Gender and Migration Regimes: Some European Experiences. In: Social Policy and Society, Volume 9, Issue 03, July 2010, pp 379-384 (zus. mit Majella Kilkey und Ewa Palenga-Möllenbeck)
    http://journals.cambridge.org/action/displayIssue?jid=SPS&volumeId=9&issueId=03&iid=7788175

  • Care Work Migration in Germany: Semi-Compliance and Complicity. In: Social Policy and Society, Volume 9, Issue 03, July 2010, pp 419-430 (zus. mit Ewa Palenga-Möllenbeck)
    http://journals.cambridge.org/action/displayIssue?jid=SPS&volumeId=9&issueId=03&iid=7788175

  • Some Useful Sources. In: Social Policy and Society, Volume 9, Issue 03, July 2010, pp 455-460 (zus. mit Ewa Palenga-Möllenbeck u. Majella Kilkey)
    http://journals.cambridge.org/action/displayIssue?jid=SPS&volumeId=9&issueId=03&iid=7788175

  • Unsichtbar und unproduktiv? Haushaltsarbeit und Care Work - die Rückseite der Arbeitsgesellschaft. In: Österreichische Zeitschrift für Soziologie (ÖZS), Jg. 35, H. 2/2010, S. 23-37
    http://www.springerlink.com/content/r1875rt6j7151n67/

  • Los límites de la europeidad. Las mujeres immigrantes en la fortaleza Europa. In: Patricia Bastida Rodriguez, Carla Rodriguez González (Eds.): Nacion, diversidad y género.Barcelona 2010, S. 133-155

  • Reflexionsgrundlagen für eine diversitätsbewusste Soziale Arbeit: Problematische Denk- und Handlungsfiguren zu Generationen- und Geschlechterverhältnissen im Kontext von Migration und deren Überwindung. In: Gisela Hauss, Susanne Maurer (Hrg.): Migration, Flucht und Exil im Spiegel der Sozialen Arbeit. Bern/Stuttgart/Wien: Haupt 2010, S. 249-268 (zus. mit Rudolf Leiprecht)

  • Geschlechterforschung und Biographieforschung: Intersektionalität als biographische Ressource am Beispiel einer außergewöhnlichen Frau (zus. mit Kathy Davis). In: Bettina Völter u.a. (Hrg.): Biographieforschung im Diskurs, Wiesbaden: VS Verlag, 2. Auflage 2009, S. 228-247

  • Biographieforschung im Lichte postkolonialer Theorien. In: Julia Reuter, Paula-Irene Villa (Hrg.): Postkoloniale Soziologie. Bielefeld: transcript 2009, S. 115-136

  • la femme perdue - gender im migrationsprozess: die (un)sichtbarkeit von frauen auf dem transnationalen arbeitsmarkt. In: Natalie Bayer et al. (Hrg.): crossing munich. München: Silke Schreiber 2009, S. 156-160

  • Gender Mobil? Geschlecht und Migration in transnationalen Räumen. In: Helma Lutz (Hrg.): Gender Mobil? Geschlecht und Migration in transnationalen Räumen. Münster: Westfälisches Dampfboot 2009, S. 8-26

  • Biographische Grenzüberschreitungen und feministische Imagination: Avtar Brah, Seyla Benhabib und Rosi Braidotti. In: Helma Lutz (Hrg.): Gender Mobil? Geschlecht und Migration in transnationalen Räumen. Münster: Westfälisches Dampfboot 2009, S. 251-270 (zus. mit Kathy Davis)

  • Who cares? Migrantinnen in der Pflege in deutschen Privathaushalten. In: Christa Larsen, Angela Joost & Sabine Heid (Hrg.): Illegale Beschäftigung in Europa. Die Situation in Privathaushalten älterer Personen, München/Mering 2009, S. 41-50

  • Who cares? Migrants in Elderly Care in German private Housholds - Abridgement. In: Christa Larsen, Angela Joost & Sabine Heid (Eds.): Illegal Employment in Europe. The Situation in Private Homes of the Elderly, München/Mering 2009, S. 51-52

  • Charisma und Profession oder: Kann ein Professor ein Zauberer sein? In: Harry van den Berg, Ewald Engelen & Yolande Jansen (Hrg.): Het Gelaagde Denken. Essays voor Veit Bader, Amsterdam 2009, S. 55-59.

  • Rassismus – Sexismus – Intersektionalität (zus. mit Rudolf Leiprecht). In: Claus Melter & Paul Mecheril (Hrg.): Rassismuskritik, Bd. 1: Rassismustheorie und -forschung, Schwalbach/Ts.: Wochenschau Verlag 2009, S. 179-198.

  • Introduction: Migrant Domestic Workers in Europe. In: Helma Lutz: Migration and Domestic Work. A European Perspectiv on a Global Theme. Aldershot: Ashgate 2008. http://www.ashgate.com/isbn/9780754647904

  • „Die Emanzipation kam voran wie eine Schnecke auf Glatteis.“ Der Kampf um Frauenrechte im europäischen Vergleich. In: Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Viele Kulturen – ein Ziel!, Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein Westfalen 2008, S. 18-27.

  • Les dilemmes de la citoyenneté européenne. Vers une citoyenneté cosmopolite. In: Annuaire EPHE, Sciences religieuses, t. 115 (2006-2007) 2008, S. 133-136.

  • Sprich (nicht) drüber - Fürsorgearbeit von Migrantinnen in deutschen Privathaushalten. In: Polis (49), 2008, S. 59-74.

  • Geschlecht, Ethnizität, Profession. Die neue Dienstmädchenfrage im Zeitalter der Globalisierung. In: Ilse Lenz (Hrg.): Die Neue Frauenbewegung in Deutschland. Abschied vom kleinen Unterschied. Eine Quellensammlung. Wiesbaden 2008, S. 979-984 (Wiederabdruck)

  • When Home Becomes a Workplace: Domestic Work as an Ordinary Job in Germany?. In: Helma Lutz (Hrg:): Migration and Domestic Work. A European Perspective on a Global Theme. Aldershot: Ashgate 2008, S. 43-60.

  • ‚Die 24-Stunden Polin.’ Eine intersektionelle Analyse transnationaler Dienstleistungen. In:, Cornelia Klinger, Gudrun-Axeli Knapp & Birgit Sauer (Hrg.): Achsen der Ungleichheit. Zum Verhältnis von Klasse, Geschlecht und Ethnizität. Frankfurt/ New York: Campus 2007, S. 210-234.

  • Sprich (nicht) drüber – Fürsorgearbeit von Migrantinnen im deutschen Privathaushalt. In: WSI Mitteilungen, Monatszeitschrift des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts in der Hans-Böckler-Stiftung, 60.Jrg., 10, 2007, S. 554-560.

  • The 'Intimate Others' - Migrant Domestic Workers in Europe. In: Berggren, Erik; Likic-Brboric, Branka; Toksöz, Gülay & Nicos Trimikliniotis (Hrg): Irregular Migration, Informal Labour and Community: A Challenge for Europe. Maastricht: Shaker Publishing 2007, S.226-241.

  • Domestic Work – Editorial for the special issue, In: European Journal of Women’s Studies (14), 3, 2007, S. 187-192.

  • Intime Fremde – Migrantinnen als Haushaltsarbeiterinnen in Westeuropa. In: L’Homme. Europäische Zeitschrift für feministische Geschichtswissenschaft,(18), 1, 2007, S.61-78.

  • Mit Nevâl Gültekin und Lena Inowlocki: Quest and Query. Interpreting a biographical interview with a Turkish Woman laborer. In: Historical Social Research – Historische Sozialforschung, (31), 3, 2006, S. 50-71, (Wiederabdruck)

  • Transnationale Dienstleistungen im Haushalt. Migrantinnen als Dienstmädchen in der globalisierten Welt. In: Forum Wissenschaft, 23. Jrg.,Nr.3, September 2006, S. 20-23.

  • Leben in der Twilightzone. Migration, Transnationalität und Geschlecht im Privathaushalt. In: Waltraud Ernst & Ulrike Bohle (Hg.): Transformationen von Geschlechterordnungen in Wissenschaft und anderen sozialen Institutionen. Hamburg: LIT Verlag 2006, S. 19-30, (Wiederabdruck)

  • Gender, Ethnizität, Identität: Die neue Dienstmädchenfrage im Zeitalter der Globalisierung, In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 1 Jrg.,Nr.2, 2006, S. 301-306.

  • Mit Susanne Schwalgin: Globalisierte Biographien: Das Beispiel einer Hauhaltsarbeiterin, In: Wolf-Dietrich Bukow; Markus Ottersbach; Elisabeth Tuider; Erol Yilidz (Hg.): Biographische Konstruktionen im multikulturellen Bildungsprozess. Wiesbaden: VS Verlag 2006, S. 99-113.

  • Mit Kathrin Gawarecki: Kolonialismus und Erinnerungskultur. In: Helma Lutz & Kathrin Gawarecki (Hg.): Kolonialismus und Erinnerungskultur. Die Kolonialvergangenheit im kollektiven Gedächtnis der deutschen und niederländischen Einwanderungsgesellschaft. Münster, New York, München, Berlin: Waxmann 2005 , S.9-21.
    http://www.waxmann.com/kat/1491.html

  • Geschlecht, Migration und Qualifikation. Neue oder alte Geschlechterordnung in der globalisierten Gesellschaft? In: Waltraud Ernst (Hg.): Leben und Wirtschaften – Geschlechterkonstruktionen durch Arbeit. Münster: LIT Verlag 2005, S. 110-123.

  • Zonder blikken en blozen. Het standpunt van de (nieuw-) realisten. In: Amade M’charek; Agnes Andeweg & Barbara van Balen (Hg.): Sporen en Resonanties. De klassieken van de Nederlandse Genderstudies, Amsterdam: SWP 2005, S.154-168, (Wiederabdruck)

  • Mit Kathy Davis: Geschlechterforschung und Biographieforschung: Intersektionalität als biographische Ressource am Beispiel einer außergewöhnlichen Frau. In: Bettina Völter; Bettina Dausien; Helma Lutz & Gabriele Rosenthal (Hg.): Biographieforschung im Diskurs. Wiesbaden: VS Verlag 2005, S. 228-247.

  • Der Privathaushalt als Weltmarkt für weibliche Arbeitskräfte. In: Peripherie, 25. Jrg., Nr. 97/98, Münster 2005, S. 65-87.

  • Mit Rudolf Leiprecht: Intersektionalität im Klassenzimmer: Ethnizität, Klasse, Geschlecht. In: Rudolf Leiprecht & Anne Kerber (Hg.) Schule in der Einwanderungsgesellschaft. Schwalbach/Ts. 2005, S. 218-234.

  • Mit Susanne Schwalgin: Irregular Migration and the Globalization of Domestic Work. In: Antoinette Fauve- Chamoux (Hg.) Domestic Service and the Formation of European Identity. Bern, Berlin, Brüssel: Peter Lang Verlag 2004, S. 297-315.

  • Transnationale Biographien in globalisierten Gesellschaften. In: Markus Ottersbach & Erol Yildiz (Hg.) Migration in der metropolitanen Gesellschaft. Zwischen Ethnisierung und globaler Neuorientierung. Hamburg & Münster: LIT Verlag, 2004, S. 207-217.

  • Migrations- und Geschlechterforschung: Zur Genese einer komplizierten Beziehung. In: Ruth Becker & Beate Kortendiek (Hg.) Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung. Theorie, Methoden, Empirie. Wiesbaden: VS-Verlag 2004, S. 476-484.

  • Mit Marianne Krüger-Potratz: Gender in der interkulturellen Pädagogik. In: Edith Glaser, Dorle Klika & Annedore Prengel (Hg.) Handbuch Gender und Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn/ OBB: Verlag Julius Klinkhardt 2004, S. 436-447.

  • Life in the Twilight Zone: Migration, Transnationality and Gender in the Private Household. In: Journal of Contemporary European Studies, Vol.12, 1, April 2004, S. 47-56. http://www.migrationonline.cz/e-library/?x=1963603

  • Mit Nevâl Gültekin und Lena Inowlocki: Quest and Query. Interpreting a biographical interview with a Turkish Woman laborer. In: Forum Qualitative Social Research (fqs), online journal see: www.qualitative-research.net/fqs-texte/ Vol. 4, nr.3, 2003, 17 Seiten.

  • Leben in der Twilightzone. Migration, Transnationalität und Geschlecht im Privathaushalt. In: Jutta Allmendinger (Hg.) Entstaatlichung und Soziale Sicherheit. Verhandlungen des 31. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Teil 1, Opladen: Leske und Budrich 2003, S. 254-266.

  • Pendlerinnen zwischen Ost und West. In: Marianne Krüger-Potratz (Hg.) Neue Zuwanderung aus dem Osten? Otto Benecke Stiftung. Beiträge der Akademie für Migration und Integration Heft 7, Göttingen: V&R unipress 2003, S.49-57.

  • Mit Rudolf Leiprecht: Generationen- und Geschlechterverhältnisse in interkulturellen Ansätzen. In: Neue Praxis 2/2003, S.199-208.

  • Mit Rudolf Leiprecht: Verschlungene Wege in Höhen und Tiefen. Minderheiten- und Antidiskriminierungspolitik in den Niederlanden. In: Dita Vogel (Hg.) Einwanderungsland Niederlande – Politik und Kultur. Frankfurt a.M.: IKO 2003, S.83-118.

  • Integration und Integrationspolitik in den Niederlanden. In: Karin Meenderman (Hg.): Migration und politische Bildung - Integration durch Information. Münster, New York, München, Berlin: Waxmann 2003, S.37-52.

  • Mit Rudolf Leiprecht: Heterogenität als Normalfall. Eine Herausforderung für die Lehrerbildung. In: Ingrid Gogolin; Jürgen Helmchen, Helma Lutz, & Gerlind Schmidt (Hg.): Pluralismus unausweichlich? Blickwechsel zwischen Vergleichender und Interkultureller Pädagogik. Münster, New York, München, Berlin: Waxmann 2003, S.115-128.

  • Mit Marianne Krüger-Potratz: Sitting at a Crossroads – rekonstruktive und systematische Überlegungen zum wissenschaftlichen Umgang mit Differenzen. In: Tertium Comapartionis (8), 2, 2002, S. 81-92.

  • In fremden Diensten. Die neue Dienstmädchenfrage in Europa als Herausforderung für die Migrations- und Geschlechterforschung. In: Karin Gottschall & Birgit Pfau-Effinger (Hg.): Zukunft der Arbeit und Geschlecht. Opladen: Leske und Budrich, 2002 , S. 161-182.

  • Mit Ilse Lenz, Mirjana Morokvasic, Claudia Schoening-Kalender & Helen Schwenken: Introduction to Crossing Borders and Shifting Boundaries. Gender, Identities and Networks. Opladen: Leske und Budrich, 2002, S. 7-16.

  • The Long Shadows of the Past. The New Europe at a Crossroad. In: Ilse Lenz, Helma Lutz, Mirjana Morokvasic, Claudia Schoening-Kalender & Helen Schwenken (Hg.): Crossing Borders and Shifting Boundaries. Gender, Identities and Networks. Opladen: Leske und Budrich, 2002, S.57-73.

  • Zonder blikken en blozen. Het standpunt von de nieuwe realisten. In: tijdschrift voor genderstudies, (5) 3, 2002, S. 7-17

  • Transnationalität im Haushalt. In: Claudia Gather; Birgit Geissler & Maria S. Rerrich (Hg.): Weltmarkt Privathaushalt. Münster: Westfälisches Dampfboot, 2002, S. 86-102.

  • mit Mirjana Morokvasic-Müller: Transnationalität im Kulturvergleich. Migration als Katalysator in der Genderforschung. In: Ayla Neusel & Margot Poppenhusen (Hg.): Universität Neu Denken. Die Internationale Frauenuniversität Technik und Kultur. Opladen: Leske und Budrich 2002, S. 111-124.

  • mit Kathy Davis: Travelling Theorists. On Biographical Border Crossing and Feminist Imagination. In: Amsterdams Sociologisch Tijdschrift, 1, 2002, S. 38-58.

  • At your service, Madam! The Globalization of Domestic Service. In: Feminist Review 70, London, 2002, S. 89-104.

  • Die neue Dienstmädchenfrage im Zeitalter der Globalisierung. In: Mathias Fechter (Hg): Gesellschaftliche Perspektiven: Wissenschaft. Globalisierung. Jahrbuch der Hessischen Gesellschaft für Demokratie und Ökologie. Klartext Verlag: Essen, 2001, S. 114-135.

  • Eurocentrism. In: Cheris Kramarae & Dale Spender (Hg.): Routledge International Encyclopedia of Women, Vol. 2, 2001, S. 641-642.

  • Anstößige Kopftücher: Kopftuchdebatten in den Niederlanden. In: Thomas Hartmann & Margret Krannich (Hg.): Muslime im säkularen Rechtsstaat. Berlin: Das Arabische Buch, 2001, S. 51-66.

  • Postkoloniale Perspektiven: Migration, Hybridität und Kulturveränderung im Leben von surinamischen Frauen in den Niederlanden. In: Judith Schlehe (Hg.): Interkulturelle Geschlechterforschung. Identitäten – Imaginationen – Repräsentationen. Frankfurt a.M.: Campus 2001, S. 251-274.

  • Ketens van zorg. De nieuwe dienstmeisjes in de mondiale migratie. In: tijdschrift voor genderstudies, (4) 3, 2001, S. 20-34.

  • mit Gloria Wekker: Een hoogtevlak met koude winden. De geschiedenis van het gender en etniciteitsdenken in Nederland. In: Maayke Botman et al (Hg.): Caleidoscopische Visies. de zwarte, migranten- en vluchtelingenvrouwenbeweging in Nederland. Amsterdam: KIT 2001, S. 25-50.

  • mit Norbert Wenning: Differenzen über Differenz. Einführung in die Debatten. In: Helma Lutz & Norbert Wenning (Hg.): Unterschiedlich verschieden. Differenz in der Erziehungswissenschaft. Opladen. Leske und Budrich, 2001, S.11-24.

  • Differenz als Rechenaufgabe? Über die Relevanz der Kategorien Race, Class und Gender. In: Helma Lutz & Norbert Wenning (Hg.): Unterschiedlich verschieden. Differenz in der Erziehungswissenschaft. Opladen. Leske und Budrich, 2001, S. 215-230.

  • mit Marina Calloni: Gender, Migration and Social Inequality. The Dilemma of European Citizenship. In: Simon Duncan & Birgit Pfau-Effinger (Hg.): Gender, Economy and Culture: The European Union. London: Routledge, 2000, S. 143-170.

  • Migration als soziales Erbe. Biographische Verläufe bei Migrantinnen der ersten und zweiten Generation in den Niederlanden. In: Bettina Dausien, Marina Calloni, & Marianne Friese (Hg.): Migrationsgeschichten von Frauen. Werkstattberichte des IBL, Bd. 7. Bremen: Universität Bremen, 2000, S.38-61.

  • Between Chairs - That’s my Place. The Art of Angela Tóth- Dorn. In: European Journal of Women’s Studies, (7) 2, 2000, S. 367.

  • mit Kathy Davis: Life in Theory: Three Feminist Thinkers on Transitions. In: European Journal of Women’s Studies, (7) 2, 2000, S. 355-66.

  • mit Lena Inowlocki: Hard labour. The biographical work of a Turkish migrant woman in Germany. In: European Journal of Women’s Studies, (7) 2, 2000, S. 289-308.

  • Geschlecht, Ethnizität, Profession. Die neue Dienstmädchenfrage im Zeitalter der Globalisierung. IKS Querformat. Münster, 2000, 31 Seiten.

  • Biographisches Kapital als Ressource der Bewältigung von Migrationsprozessen. In: Ingrid Gogolin & Bernhard Nauck (Hg.): Migration, gesellschaftliche Differenzierung und Bildung. Opladen: Leske und Budrich, 2000, S. 179-210.

  • State of the Art: Zum Stand der Interkulturellen Pädagogik. In: Tertium Comparationis. (5),2 , 1999, S. 134-149.

  • Von Grenzen, Pässen und Rechten. Europäische Szenarien. In: L'Homme. Zeitschrift für feministische Geschichtswissenschaft. Schwerpunkt "Staatsbürgerschaft". 1, 1999, S. 63-78.

  • Anstößige Kopftücher. Kopftuchdebatten in den Niederlanden. In: Ruth Klein-Hessling, Gritt Klinkhammer, Sigrid Nöckel und Karin Werner (Hg.): Der neue Islam der Frauen. Weibliche Lebenspraxis in der globalisierten Moderne - Fallstudien aus Afrika, Asien und Europa. Bielefeld: transcript Verlag, 1999, S. 35-61.

  • Das Beispiel "Ethnisierung": Eine Kritik der Ethnisierung zehn Jahre nach "Mitbürger aus der Fremde". In: Wolf-Dietrich Bukow & Markus Ottersbach (Hg.): Die Zivilgesellschaft in der Zerreißprobe. Opladen: Leske und Budrich, 1999, S. 117-128.

  • 'Meine Töchter werden es schon schaffen'. Immigrantinnen und ihre Töchter in den Niederlanden. In: Ursula Apitzsch (Hg.): Migration und Traditionsbildung. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag, 1999, S.165-185.

  • Het edelste deel van een mens - Wandelingen langs de afgrond van het vreemdelingenrecht. In: Nemesis (Zeitschrift Frau und Recht), 4, 1998, S. 114-118.

  • Mit Christine Huth-Hildebrandt: Geschlecht im Migrationsdiskurs. In: Das Argument. Schwerpunkttehma "Grenzen" Nr. 224, (40) 2, 1998, S. 159-173.

  • The legacy of migration: Immigrant mothers and daughters and the process of intergenerational transmission. In: Mary Chamberlain (Hg.): Caribbean Migration: Global identities. London: Routledge, 1998, S. 95-108.

  • Mit Khalid Koser: The New Migration in Europe. Defining and Contesting a Social Concept. In: Khalid Koser & Helma Lutz (Hg.): The New Migration in Europe. Social Constructions and Social Realities. London: MacMillan, 1998, S. 1-21.

  • Kontinuität und Diskontinuität: Selbst-Reflexivität als soziales Erbe der Migration. In: Karl-Siegbert Rehberg (Hg.): Differenz und Integration - Die Zukunft moderner Gesellschaften. Frankfurt a.M. 1997, S. 68-72.

  • Transformationsprozesse in biographischen Projekten von Migrantinnen aus zwei Generationen - Surinamerinnen in den Niederlanden. In: Ingrid Gogolin & Bernhard Nauck (Hg.): Folgen der Migration für Bildung und Erziehung., Bonn 1997, S. 266-282.

  • Frau Antje's neue Kleider - Integrationskonzepte in den Niederlanden. In: Sozial Extra, August 1997, S. 10-12.

  • The limits of European-ness. Immigrant women in Fortress Europe. In: Feminist Review 57, 3, 1997, S. 112-139.

  • Cherchez la femme perdue. Kritische aantekeningen vanuit een gender-perspectief. In: migrantenstudies (13) 2, 1997, S. 90-97.

  • Die Grenzen des Europäisch-Seins: Immigrantinnen in der Festung Europa. In: Frauen in der Einen Welt. Schwerpunktheft Frauen und Staatsbürgerschaft. (8) 1, 1997, S. 26-45.

  • Mit Rudolf Leiprecht: The Dutch Way: Mythos und Realität der interkulturellen Pädagogik in den Niederlanden. In: Georg Auernheimer & Peter Gstettner (Hg.): Jahrbuch für Pädagogik. Frankfurt a.M. & New York: Peter Lang, 1996, S. 239-262.

  • Doeken des aanstoots. Een beschouwing over hoofddoeken en genderverhoudingen in de multiculturele samenleving. In: Gloria Wekker & Rosi Braidotti (Hg.): Praten in het Donker. Multiculturalisme en Anti-Racisme in Feministisch Perspectief. Kampen: Kok Agora, 1996, S. 119-148.

  • Mit Yvonne Leeman und Wim Wardekker: Intercultureel onderwijs en culturele identiteit. In: COMENIUS (16) 3, 1996, S. 243-256.

  • De Grenzen van een Europese Identiteit. Vrouwelijke Immigranten in Fort Europa. In: tijdschrift voor vrouwenstudies, 2, 1996, S. 165-179.

  • Mit Kathy Davis und Hans-Jan Kuipers: Identiteit en biografie: inleiding op het themagedeelte. In: COMENIUS (15) 3, 1995, S. 243 -249.

  • Mittlerinnen zwischen Einwanderergesellschaft und Aufnahmegemeinschaft. Die Rolle muttersprachlicher Expertinnen in multikulturellen Teams. In: Iman Attia a.o. (Hg.): Multikulturelle Gesellschaft, monokulturelle Psychologie? Antisemitismus und Rassismus in der psychosozialen Arbeit. Tübingen: DGVT-Verlag, 1995, S. 292-96.

  • The legacy of migration. Immigrant mothers and daughters and the process of intergenerational transmission. In: COMENIUS, (15) 3, 1995, S. 304-317.

  • Ist Kultur Schicksal? Über die gesellschaftliche Konstruktion von Kultur und Migration. In: Ernst Karpf, Doron Kiesel und Karsten Visarius (Hg.): Getürkte Bilder. Zur Inszenierung von Fremden im Film. Arnoldshainer Filmgespräche, Band 12, Marburg 1995, S. 77-98.

  • Die multikulturelle Gesellschaft. Das Beispiel Niederlande. In: Informationsdienst zur Ausländerarbeit,1, 1995, Frankfurt a.M., S. 32-37.

  • Mit Ann Phoenix und Nira Yuval-Davis: Nationalism, Racism and Gender: European Crossfires. In: H. Lutz et.al. (Hg.): Crossfires: Nationalism, Racism and Gender in Europe London: Pluto Press 1995, S. 1-25.

  • Obstacles to equal opportunities in society by immigrant women, with particular reference to the Netherlands, the United Kingdom, Germany and the Nordic Countries. Bericht für den Europarat, Steering Committee for Equality Between Women and Men (CDEG), 30 Seiten, Straßburg, Oktober 1994.

  • Konstruktion von Fremdheit: Ein "blinder Fleck" in der Frauenforschung? In: Renate Nestvogel (Hg.): Fremdes oder Eigenes? Rassismus, Antisemitismus, Kolonialismus, Rechtsextremismus aus Frauensicht. Frankfurt a.M.: IKO Verlag, 1994, S. 138-152.

  • Allochtone vrouwen en de Nederlandse arbeidsmarkt: beeldvorming en beleid. In: R.v.d.Erf & A C. Liefbroer (Hg.): Allochtone vrouwen: thuis in Nederland? boekaflevering van bevolking en gezin 1994, S. 143-160.

  • 'Ik maak geen ruzie en ik ga netjes'. Surinaamse moeders en dochters in Nederland. In: LOVER, Amsterdam, 21. Jg., Nr.2/1994, S. 53-55.

  • The tension between ethnicity and work - immigrant women in the Netherlands. In: Haleh Afshar & Mary Maynard (Hg.): The dynamics of `race' and gender. Some feminist interventions. Basingstoke: Taylor & Francis 1994, S. 182-195.

  • Migrantenidentiteit - de retrospectie als toekomstperspectief. In: krisis 54, 14. Jg., Nr.1, Amsterdam 1994, S. 31-39.

  • Mit Jeanette Doornenbal und Herman Baartman: Lichaam en opvoeding. Inleiding op het themagedeelte. In: COMENIUS (13), 1993, 3, S. 267-273.

  • Migrant women, racism and the Dutch labour market, in: John Solomos & John Wrench (Hg.): Racism and migration in Western Europe. Oxford & New York: Berg Publishers 1993, S. 129-142.

  • Racism, Multiculturalism and Justice. In: Selma Sevenhuijsen et.al. (Hg.): "Feminism and justice reconsidered". Universiteit Utrecht: Anna Maria van Schuurman Centrum, 1993, S. 7-13.

  • Wie werden "Fremde" gemacht? Konstruktion und Funktion von Fremdheit in modernen Diskursen. In: Texte zur Kunst, November 1993, 3.Jg., Nr.12, S. 69-78.

  • In between or bridging cultural gaps? Migrant women from Turkey as mediators. In: new community, 19, Nr.3, 1993, S. 485-492.

  • Migrantenidentiteit. In: Gerrit Pas (Hg.) : Achter de coulissen. Gedachten over de multi-etnische samenleving. Amsterdam: Wetensch. Bureau Groen Links, 1993, S. 57-66.

  • Feminist theory in practice: an interview with bell hooks. In: Women's Studies International Forum, 16, Nr.4, New York, 1993, S. 419-425.

  • Feministische theorie in praktijk. Een interview met bell hooks. In: tijdschrift voor vrouwenstudies, 53, Nijmegen, 1993, 14. Jahrg., 1, S. 58-66.

  • Ist Kultur Schicksal? Über die Konstruktionen von Kultur und Migration. In: Rudolf Leiprecht (Hg.): Unter Anderen. Rassismus und Jugendarbeit. Duisburg: DISS-Verlag, 1992, S. 43-63.

  • Wiederabdruck in: Ika Hügel, Chris Lange, May Opitz, Ilona Bubeck, Gülsen Aktas, Dagmar Schulz (Hg.): Entfernte Verbindungen. Rassismus, Antisemitismus, Klassenunterschiede, Berlin: Orlanda Verlag, 1992, S. 138-156.

  • Sind wir uns immer noch fremd? Konstruktionen von Fremdheit in der Frauenbewegung. In: Widersprüche, 45, Dez.1992, S. 79-90.

  • In zwei Welten denken und handeln. Migrantinnen in der Migrantinnensozialarbeit - das Beispiel Niederlande. In: Marion Schulz (Hg.): Fremde Frauen. Von der Gastarbeiterin zur Bürgerin, Frankfurt a.M.: IKO-Verlag, 1992, S. 64-80.

  • Neue Wege in der Minderheitenpolitik? Das Beispiel Niederlande. In: Hansjosef Buchkremer; Wolf-Dietrich Bukow; Robert Llaryora (Hg.): Zukunft kultureller Minderheiten in Europa? Köln: Verlag G. Mainz, 1992, S. 87-101.

  • Integreert arbeid? Migranten, arbeidsmarkt en beleid in Nederland. In: migrantenstudies, 2, 1992, S. 3-13.

  • Rassismus und Sexismus, Unterschiede und Gemeinsamkeiten. In: Foitzik, A./ Leiprecht, R./ Marvakis, A./ Seid, U.(Hg.): Ein Herrenvolk von Untertanen. Theorien und Analysen über Rassismus, Duisburg: DISS-Verlag 1992, S. 57-81.
    http://diss-duisburg.de/Internetbibliothek/Buecher/Herrenvolk/K3.htm

  • Mittlerinnen zwischen Einwanderergemeinschaft und Aufnahmegesellschaft. In: Räthzel, N. et.al. (Hg.): Rassismus und Migration in Europa. Argument-Sonderband 201, Hamburg 1992, S. 388-406.

  • De verbeelding van de Turkse vrouw. Allochtone maatschappelijke werksters in Nederland. In: Pheme, 15, 5. Jg., 1991, Amsterdam, S. 14-17.

  • The myth of the other. Western representation and images of women of so-called Islamic background. In: International Revue of Sociology, 2, Roma 1991, S. 129-137.

  • Migrant women of "Islamic background" - images and self-images. Occasional paperseries, Nr.11, Dez.1991, MERA, Amsterdam, 33 Seiten.

  • Orientalische Weiblichkeit: Das Bild der Türkin in der Literatur konfrontiert mit Selbstbildern. In: Hans Barkowski & Gerd R. Hoff (Hg.): Berlin interkulturell. Berlin 1991, S. 245-267.

  • Welten Verbinden - Türkische Sozialarbeiterinnen in den Niederlanden und der Bundesrepublik Deutschland. Frankfurt a.M., IKO - Verlag für Interkulturelle Kommunikation, 1991, 297 Seiten.

  • La Recherche Sur Les Femmes Migrantes. Quelque Remarques A Propos Des Femmes Migrantes Turque. In: Abou Saba,G., B. Courault & Z. Zeroulou (Hg.): L'immigration au tournant, Paris 1990, S. 289-299.

  • Cultural/Ethnic Identity in the safety net of cultural hegemony. In: European Journal of Intercultural Studies, 1, Nr.2, London, 1990, S. 5-15.

  • Orientalische Weiblichkeit - das Bild der Türkin in der Literatur konfrontiert mit Selbstbildern. In: Informationsdienst zur Ausländerarbeit, Nr.4, Frankfurt a.M. 1989, S. 32-39.

  • Unsichtbare Schatten? Die "orientalische" Frau in westlichen Diskursen - Zur Konzeptualisierung einer Opferfigur. In: Peripherie, Nr.37, Berlin 1989, S. 51-65.

  • Türkiye, feministische tijdschriften en vrouwenbeweging in Turkije. In: LOVER, 16.Jg., Nr.3, Amsterdam 1989, S. 167-170.

  • Fatma of Shehrazade - oosterse vrouwelijkheid in Westerse literatuur. In: tijdschrift voor vrouwenstudies, 10.Jahrg., 1/1989, Nijmegen, S. 102 -117.

  • Mit Annelies Moors: De mythe van de ander - Beeldvorming over Turkse migrantes in Nederland. In: LOVER, 16.Jahrg., 1/1989, Amsterdam, S. 4-8.

  • Lebensentwürfe ausländischer Frauen. In: Informationsdienst zur Ausländerarbeit, 4, Frankfurt a.M. 1988, S. 18-22.

  • Brücken schlagen - einige Dilemmata türkischer Mittlerinnen. In: Informationsdienst zur Ausländerarbeit, 3, Frankfurt a.M. 1988, S. 32-39.

  • Ausländer in der behutsamen Stadterneuerung in Berlin-Kreuzberg. In: Hillebrand/Luner/Oelschlägel (Hg.): Gemeinwesenarbeit Jahrbuch 3, München 1986, S. 50-58.Trekvogels zijn ook vrouwen. In: tijdschrift voor vrouwenstudies, 28, 7. Jg., Nr.4, Nijmegen 1986, S. 63-65.

  • Migrantinnnen aus der Türkei - Kritik des gegenwärtigen Forschungsstandes. In: Ethnizität und Migration, Nr.O, Berlin 1986, S. 9-45.

  • Ausländische Kinder im Sanierungsgebiet Kottbusser Tor- Studie erschienen in der Veröffentlichungsreihe der "Internationalen Bauausstellung Berlin", Berlin 1985, 60 Seiten.

  • Ausländer in der Stadterneuerung - vom Umgang mit einem besonderen Ärgernis. In: Barbara Brakenhoff & U. Kämper (Hg.): Frauenblicke auf Stadtveränderung, Berlin 1985, S. 102-10


Popular Science Writings

  • Die Dienstmädchenfrage oder: Ein Beruf kehrt zurück. Über das Phänomen der alten und neuen Hausmädchen. In: Frankfurter Rundschau, Dokumentation, 18.7.2000, S. 7.

  • Emancipatiebeleid en minderhedenbeleid - pleidooi voor een aanpak op maat. In: Matti, Zjan (Hg.): Met het oog op de praktijk. Inzichten uit vrouwenstudies voor politiek en beleid. Utrecht: NGV, 1998, S. 10-25.

  • mit Agnes Calda Ranzinger & Marissa Pablo: Das DH-Phänomen. In: Frauen in der einen Welt, 2, 1996, S. 101-109.

  • Einwanderungs- und Integrationskonzepte in den Niederlanden - Anspruch und Wirklichkeit. In: Brücken, 1, 1995, S. 23-25.

  • Alte Symbole mit neuen Inhalten? Schleiertragen, ein janusköpfiges Phänomen. In: Frauensolidarität 50, Schwerpunktheft Fundamentalismen, Nr.4, 1994, S. 4-7.

  • Mit Seref Acar, Gönül Dincer, Jacqueline van Loon & Saadet Metin: Niet morgen, maar nu. Een eeuw vrouwenstrijd in Nederland en Turkije. (Ein Dokumentarfilm über 100 Jahre Frauenbewegung in den Niederlanden und in der Türkei) 55 Minuten, Migrantentelevisie Amsterdam, September 1993.

  • Keine biochemische Kettenreaktion. Zum Revival atavistischer Erklärungsmodelle für die Fremdenfeindlichkeit. In: Forum Humanwissenschaften der Frankfurter Rundschau, 7.9.1993, S. 10.

  • Aversion versus Faszination. Debatten über den Körper. In: Arkaden. Interkulturelle Zeitschrift, (2), 2, 1993 S.49-51.

  • Beeldspraak der bedreiging is gevaarlijk taalgebruik. In: de Volkskrant, 16.6.1993.

  • De valstrik van een functie. De OpStapmoeder als intermediair. In: Vernieuwing, Nr.8, Okt. 1991, 50. Jg., S.54-55.

  • Tussen twee werelden. Turkse maatschappelijke werksters Nederland. In: LSOBA - migranten actief, 2, Utrecht 1991, S.13-15.

  • mit J.v.d.Zwaard: Bestaat er wel zoiets als de 'moslimgemeenschap'? In: De Groene Amsterdammer, 3.4.1991, S. 8 & 9.

  • Frauenstudien - das Beispiel der Niederlande, Manuskript für die Radiosendung: Kulturtermin - Bildung und Ausbildung, Sender Freies Berlin, 26.2.1988.