Evolutionsbiologie aquatischer Organismen

Prof. Dr. Bruno Streit, streit@bio.uni-frankfurt.de, Telefon 069-798-42160
PD Dr. Martin Plath, mplath@bio.uni-frankfurt.de, Telefon 069-798-42169
Dr. Sebastian Klaus, klaus@bio.uni-frankfurt.de, Telefon 069-798-42173
Dr. Stefan Merker, smerker@bio.uni-frankfurt.de, Telefon 069-798-42170

Informationen zum Modul

Umweltveränderungen führen sowohl zu ökologischen Veränderungen als auch zu evolutionären Anpassungen. In diesem Modul werden exemplarisch Fragen zur Evolutionsbiologie von Tieren bearbeitet, wobei ein klarer Bezug zu den ökologischen Selektionsdrücken hergestellt wird, denen die untersuchten, vornehmlich aquatischen Organismen ausgesetzt sind. Das Spektrum der verwendeten Methoden reicht von phylogenetischen, populationsgenetischen und morphologischen Untersuchungen bis hin zu verhaltensökologischen Experimenten. Sowohl Wirbeltiere (Fische, Säugetiere) als auch Wirbellose (Crustaceen, Mollusken) finden Beachtung.

Das Modul umfasst Vorlesungen, Seminare und praktische Arbeit als integrative Kombination der theoretischen und anwendungsorientierten Wissensvermittlung. Die Teilnehmer arbeiten zumeist in Kleingruppen, denen jeweils ein spezifischer Ansprechpartner innerhalb der Abteilung zur Verfügung steht. Ziel des Moduls ist es, die Teilnehmer mit der Planung, Durchführung und Auswertung evolutionsbiologischer und evolutionsökologischer Fragestellungen und Experimente vertraut zu machen, statistische Analysemethoden richtig anwenden zu können und somit Strategien zu entwickeln, um komplexe evolutionsökologische Hypothesen zu überprüfen. Praktische Teilprojekte sind inhaltlich an laufende Forschungsprojekte angegliedert; in der Vorlesung und im Rahmen von Seminaren werden neben grundlegendem theoretischem Wissen auch Forschungsprojekte der Arbeitsgruppe dargestellt, die nicht direkt im Praktikum vorkommen und damit als potenzielle Masterarbeiten zur Verfügung stehen.

Semesterlage des Moduls – Erste Hälfte des Wintersemesters

Anzahl der verfügbaren Plätze - bis 12

Homepage der Abteilung