Seminar series "Prof over lunch”

What stages have newly appointed professors passed through on their way through the jungle of academic career paths? Which of these stages would also be interesting for me, which compromises would I be prepared to make, and which further ideas might this generate for me?

In general, there are many small building blocks within or outside the academic career path that ultimately lead to a professorship via individual steps. It is therefore all the more interesting to be able to ask professors directly:

  • Why did you become a professor?
  • How did that work out?
  • When did you set your sights on a professorship?
  • Which steps in your life were important for your appointment?
  • Were there any major doubts, low points or high points?
  • How did the research interest develop?
  • How was the career path personally mastered? And was there a back-up plan?

GRADE is launching a new series of seminars where you can gain insights into the career paths of recently appointed professors. These insights are designed to help you question and consider your own career goals, decide on your own career path, and can encourage you to evaluate that path for yourself.

When?
During the lunch break from 12:00 to 1:00 p.m.

Where?
Online

For whom?
All postdocs and advanced scientists registered at GRADE are invited.

The event is intended for postdocs and advanced scientists after their PhD.

Currently scheduled events will be announced here.

Please register early for the respective seminars, as the number of participants is limited to 10.


Prof*in über Mittag: Prof. Dr. Marion Silies

Image 34462358

04. November | 12:00 Uhr (s.t.) | online

Prof. Dr. Marion Silies ist seit 2019 Professorin für Neuroentwicklungsbiologie an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz. Ihr Weg dorthin führte sie über einige sehr wichtige Stationen, über die sie im Gespräch mit Ihnen gerne erzählen wird. Ihre Jahre als Postdoc in Stanford, wo sie ihren Forschungsinteressen weiter nachging, können Ihnen interessante Einblicke in das Leben und Forschen in einem anderen Land geben.

Von dort führte ihr Weg mit einem Emmy Noether Fellowship weiter nach Göttingen an das European Neuroscience Institute, wo sie als Gruppenleiterin einer Nachwuchsgruppe arbeitete und forschte. Sowohl die Arbeit in einem Forschungsinstitut, als auch die Rolle als Emmy Noether Gruppenleiterin sind spannende Hintergründe, zu denen Marion Silies für Sie gerne erzählen wird. Auch ein Bericht ihrer Initiative für einen ERC Starting Grant, den Marion Silies 2016 für ihre Forschung einwarb, kann Ihren für Ihren eigenen Weg wertvolle Hintergründe, Hinweise und Ideen liefern. 

Stellen Sie am 4. 11. 2021 um 12.00 (pünktlich) im Gespräch mit Marion Silies gerne alle Fragen, die Sie zur Zeit bei den Überlegungen Ihres beruflichen Weges beschäftigen. Mit etwas Glück finden Sie vielleicht genau die richtigen Antworten!

Am 4.11.2021 um 12.00 (pünktlich) können Sie im Gespräch mit Marion Silies einen Einblick in einen Weg in die Professur bekommen.