DAAD, Fulbright and further possibilities of funding

Translation in progress

Studierende, die ein Auslandsstudium planen, egal ob im Rahmen eines universitären Austauschprogramms oder auf eigene Faust, haben die Möglichkeit, sich bei verschiedenen Institutionen oder Behörden um finanzielle Unterstützung zu bewerben bzw. diese zu beantragen.
Teilweise liegen die Bewerbungsfristen bis zu 14 Monate vor dem Beginn des Auslandsaufenthalts, daher ist es unbedingt notwendig, sich frühzeitig über eventuelle Fördermöglichkeiten zu informieren!!!

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist der nationale Stipendiengeber, welcher weltweit Stipendien für alle Fachrichtungen an Deutsche und Deutschen gleichgestellten Personen vergibt.

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD fördert die Auslandsmobilität von deutschen und Deutschen gleichgestellten Studierenden (und teilweise DoktorandInnen) mit Stipendien für bis zu sechsmonatige studienrelevante Auslandsaufenthalte.

Das Fulbright-Programm vergibt sowohl Voll- und Teilstipendien als auch Reisestipendien für deutsche Studierende und Graduierte, die einen Studienaufenthalt in den USA absolvieren möchten.

Gesetzliche Fördermaßnahmen können in Form von Auslands-BAföG und Bildungskredit beantragt werden.

Absolventen mit einem ersten Hochschulabschluss können einen Kredit für einen kompletten Master in Spanien im Rahmen des Programms Erasmus+ Masterdarlehen beantragen.

Angaben zu weiteren Stipendiengebern gibt es hier.

Die englischsprachige Seite Scholarshipportal bietet eine Datenbank zu Finanzierungsmöglichkeiten für Studien- und Forschungsaufenthalte sowie Praktika in unterschiedlichen Ländern.