Evolutionäre und Ökologische Genomik

Prof. Dr. Axel Janke, ajanke@senckenberg.de, Telefon 069 7542 1842
Prof. Dr. Markus Pfenninger, Pfenninger@bio.uni-frankfurt.de, Telefon 069 798 24714

Informationen zum Modul

Genetische Analysen sind seit Jahrzehnten ein unerlässlicher Bestandteil der modernen evolutiven und ökologischen Forschung. Sie erlauben es, detaillierte Studien von kurzfristigen Veränderungen von Populationsstrukturen bis hin zu langskaligen phylogenetischen Stammbaumanalysen durchzuführen.

Neue molekulare Technologien, moderne Analyseverfahren und schnelle Computer machen es möglich, dass im Rahmen eines Kurses populationsgenetische Fragen und adaptative Prozesse an mehreren unabhängig vererbten Genorten studiert werden können. In diesem Modul werden DNA-Sequenzdaten aus Probenmaterial selbst generiert und statistisch, populationsgenetisch und phylogenetisch analysiert. Die letzten beiden Wochen werden dazu genutzt, die bis hierher gewonnenen Hypothesen ggf. durch selbständig geplante und durchgeführte Experimente und Analysen zu überprüfen. In zwei parallelen Gruppen werden aktuelle Fragen im Zusammenhang mit Forschungsprojekten der jeweiligen Arbeitsgruppen bearbeitet. Die Konzepte und Theorien werden von beiden Laborgruppen gemeinsam in Seminaren und Vorträgen erarbeitet und durch Vorlesungen begleitet. In einer Einführung wird in die Generierung und Auswertung von NGS-Daten (Next-Generation-Sequencing) vorgestellt, um einen aktuellen Einblick in genomische Studien zu ermöglichen.

Semesterlage des Moduls - 2. Abschnitt des Wintersemesters

Anzahl der verfügbaren Plätze - 10

Homepage der beteiligten Arbeitskreise: AK Janke, AK Pfenninger